ONLINE MARKETING FÜR ÄRZTE

Mit System automatisiert zu mehr Wunsch-Patienten

 
 
 

 

ONLINE MARKETING FÜR ÄRZTE

Online Marketing für Ärzte richtet sich an niedergelassene Mediziner/innen, die mehr von ihrer beruflichen Tätigkeit erwarten, als den Durchschnitt.

Unsere Welt ist heute digitalisiert und vernetzt. Dadurch verlagern sich Märkte, Kunden und Dienstleistungen zunehmend ins Netz.
Die Art der Informationsbeschaffung sowie der Zugang zu Informationen jedweder Art, findet heute online statt.

Das ist im Gesundheitswesen nicht anders. Patienten suchen heute ihren Arzt oder Gesundheitsleistungen in zunehmendem Maße im Internet. Bereits über 80% aller Internet-User haben dort schonmal nach einem Arzt gesucht oder sich über Gesundheitsthemen informiert.
Dadurch ergeben sich gerade jetzt gigantische Märkte und Möglichkeiten jenseits der klassischen Offline-Welt.

Hier beschränkt sich die Suche der (potentiellen) Patienten nicht nur auf die reine Informationsbeschaffung durch Google, man will sich auch einen persönlichen Eindruck von Ihnen und Ihrer Praxis machen, z.B. über eine Facebook Seite, einen YouTube Kanal oder andere Netzwerke.
Es wird immer größerer Wert darauf gelegt, dass Sie sich nicht „abschotten“. Stattdessen schätzen es Interessenten über die Maßen, wenn Sie aktiv in Kontakt gehen und bleiben.

Auch Sie als Mediziner können sich dieser Entwicklung nicht entziehen. Sie können Sie jedoch als große Chance begreifen. Eine Chance, Ihre Praxis / Ihr Unternehmen fit für die Zukunft zu machen und die enormen Möglichkeiten der Digitalisierung für sich zu nutzen. Die Vergrößerung Ihrer Reichweite und Wahrnehmung in der Öffentlichkeit, war noch nie so einfach wie heute.

Automatisierung von zeitraubenden und ressourcen-verschlingenden Prozessen, die Gewinnung neuer Patienten über das Internet, langfristige Patientenbindung und sogar die Entwicklung und Etablierung als „Marke“, sind nur einige Dinge, die Sie nutzen können.

Sie können die Digitalisierung verfluchen, oder von ihr profitieren. Das Stichwort hier lautet: Online Praxismarketing.

-> Die Zukunft liegt im Netz.

DÜRFEN SIE ALS ARZT ÜBERHAUPT ONLINE MARKETING BETREIBEN?

Die ganz klare Antwort: Ja!

Sie müssen es sogar.

Lassen Sie mich das anhand der freien Arztwahl erklären:

Ein Patient ist krank oder hat das Bedürfnis nach einer Gesundheitsleistung. Er muss sich nun entscheiden, wie und von wem er sich beraten oder behandeln lassen will.
Die Auswahl an Ärzten in Deutschland ist groß. Für welchen Mediziner entscheidet er sich?
Er wird eine Zeit lang suchen und Vergleiche anstellen und sich dann für einen Arzt entscheiden. In der Regel entscheidet er sich für denjenigen, der entweder die meisten und besten Empfehlung hat, einen guten „Ruf“ oder/und das größte Vertrauen genießt oder sympathisch wirkt. Außerdem entscheidet er sich nicht alleine für den Arzt, auch das Team, die Praxis an sich, die Erreichbarkeit, die Wartezeit, etc. spielen eine große Rolle. Das meiste davon können Sie aktiv beeinflussen.

Hier stellt sich nun folgende Frage: Wenn ein Patient (bei freier Arztwahl) eine Entscheidung treffen soll, braucht er Informationen. Doch wie soll er diese Informationen bekommen, wenn Ärzte ihre Vorzüge nicht nach außen tragen?
Sie müssen also Wert für den Patienten schaffen und diesen Wert anschließend nach außen kommunizieren!

Entscheidend ist: Sie müssen es nach außen kommunizieren!
Und damit sind Sie mitten im Thema.

-> Sie MÜSSEN Online Praxismarketing betreiben, um dem Patienten Ihren Wert für ihn zu vermitteln!

 

Online Marketing für Ärzte

 

ONLINE MARKETING VS. „WERBUNG“

Zunächst möchte ich mit einem großen Missverständnis aufräumen:

Marketing und Werbung ist nicht dasselbe. Werbung ist das, was aus dem Marketing (als einem von vielen Schritten) resultiert. Marketing ist ein systemübergreifendes Vorhaben.

Viele Menschen setzen diese zwei Begriffe gleich, doch Marketing ist viel mehr. Es zieht sich durch fast alle Geschäftsbereiche und folgt einem großen Ziel:

…Wert für den Patienten zu schaffen und diesen Wert anschließend zu kommunizieren.

Online Marketing für Ärzte liefert dazu die Techniken, wie Sie Ihre Stärken identifizieren und sich genau auf die Patientengruppe konzentrieren, der Sie den größten Nutzen stiften können.
Ferner liefert Ihnen professionelles Online Praxismarketing die Möglichkeit, die Faktoren, die den eben angesprochenen Entscheidungsprozess Ihrer potentiellen Patienten beeinflussen, zu steuern. Dieser Entscheidungsprozess ist dem „Kaufprozess“ eines Konsumproduktes sehr ähnlich. Denn auch hier haben wir ein Bedürfnis und oft die Wahl zwischen verschiedenen Produkten. In der Regel greifen hier die selben Mechanismen.
Online Marketing für Ärzte gibt Ihnen das Handwerkszeug, wie Sie den Nutzen Ihrer Patienten über die eigentliche Behandlung hinaus erhöhen und sie damit zufrieden stellen. Das ist Patientenbindung. Ein zufriedener Patient, der sich wohl und verstanden fühlt, kommt immer wieder. Und:

Er empfiehlt Sie weiter!

Darüber hinaus bietet Ihnen die richtige Marketing-Strategie die Methoden, mit denen Sie die Welt wissen lassen können, dass es Sie und Ihre Praxis gibt. Das ist der Anfang eines jeden „Kaufprozesses“.
Online Marketing besteht (grob) aus 4 Säulen:

  1. Sichtbarkeit erhöhen
  2. neue Kunden gewinnen
  3. bestehende Kunden binden
  4. Umsatz steigern

Wenn Sie diese Klaviatur des Online Praxismarketing beherrschen, können Sie und Ihre Patienten gleichermaßen davon profitieren. Sie sind in der Lage Ihre Stärken, mit denen Sie sich von Ihren Kollegen unterscheiden, herauszustellen und damit bei den Patienten zu punkten, die genau diesen Unterschied zu schätzen wissen. Und Sie sichern und steigern den wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Praxis. Zusätzlich lässt sich vieles im Online Marketing automatisieren. Klassische „Kundenakquise“ oder „Verkaufsgespräche“ laufen, wenn sie einmal aufgesetzt wurden, automatisch für jeden Besucher auf’s Neue ab – Ohne Ihr weiteres Zutun.
Online Praxismarketing kann Ihnen somit nicht nur neue Patienten bringen und bestehende Patienten binden, sondern Ihnen auch stellenweise das wiedergeben, was für uns alle am wertvollsten ist: Zeit!

-> Identifizieren Sie Ihre Stärken! Schaffen Sie Wert für den Patienten! Kommunizieren Sie beides nach außen!

 

 
Quellen: statista.de/jameda.de

 
 

 

Kostenlosen Online Marketing Insider-Report anfordern!

 

Sie möchten Online Marketing für Ihr Unternehmen nutzen, doch Ihre Webseite ist veraltet, optisch nicht ansprechend oder eine technische Katastrophe?

Die Webseite ist das zentrale Instrument Ihres gesamten Online Marketings!

Schreiben Sie uns einfach eine Email oder rufen Sie uns an!
Wir entwickeln Ihnen gerne eine individuelle, maßgeschneiderte Homepage nach Ihren Wünschen!
 
 

DIE WERKZEUGE VON MODERNEM ONLINE MARKETING FÜR ÄRZTE

Sie wissen jetzt, warum Sie digitales Praxismarketing in Ihren Praxis-Alltag integrieren sollten.
Doch was sind die Mittel und Wege, bzw. die Werkzeuge, auf die Sie hier zurückgreifen können?
Grob gesagt verfolgt eine umfassende Online Marketing Strategie 5 große Ziele:

1. Sichtbar(er) im Netz werden
2. Fremde in Interessenten umwandeln
3. Interessenten in Patienten umwandeln
4. Bestehende Patienten langfristig binden
5. Nachhaltige Image-Pflege bzw. Image-Entwicklung
Für die Erreichung dieser Ziele stehen Ihnen im Internet zahllose Werkzeuge, Techniken und Kanäle zur Verfügung. Im Nachfolgenden werden wir diese 5 Pfeiler genauer betrachten und Mittel und Wege aufzeigen, die dafür geeignet sind.


1. SICHTBARKEIT / REICHWEITE IM INTERNET ERHÖHEN

SEO | SEM

Um unter der Menge an Konkurrenten überhaupt gefunden zu werden, muss Ihre Praxis online gefunden werden können. Eine Webseite bspw. wird für die breite Masse nicht alleine dadurch sichtbar, dass sie existiert. Es bedarf einiges an Arbeit und Know How , um sie auf die Ansprüche von Suchmaschinen anzupassen.
Das Stichwort lautet Suchmaschinenoptimierung, kurz: SEO.
Im Prinzip geht es darum, technische, inhaltliche und externe Voraussetzungen zu schaffen, die es Suchmaschinen ermöglichen, Ihre Webseite als relevant für die gewünschten Besucher einzuschätzen. Je relevanter Ihre Webseite für potentielle Besucher ist, desto weiter vorne erscheint sie in den Suchergebnissen.

Um Ihnen die Tragweite von professionellem SEO zu verdeutlichen, hier eine kleine Statistik:
 

 

Quelle: Sistrix

Die digitale Welt neigt zum "Winner takes it all"-Prinzip. Nirgendwo wird dieser Umstand deutlicher als bei Suchmaschinen-Rankings. Darüber hinaus sind Platz 1-Rankings nicht für alle gewünschten Suchbegriffe realistisch und sinnvoll.
Ein Beispiel: Sie möchten für den Suchbegriff "Dermatologe Berlin" bei Google gefunden werden. Sie optimieren Ihre Seite also für diesen Suchbegriff, betreiben kontinuierlich SEO und klettern im Google Ranking stetig nach vorne. Aber: SEO ist aufwändig und zeitintensiv.Nun möchten Sie aber in der Zwischenzeit bereits gefunden werden, noch bevor Ihre Seite auf Platz 1 angekommen ist... Oder Sie möchten kurzfristig Besucher für eine bestimmte Leistung gewinnen, Besucher auf eine Unterseite leiten, um auf ein bestimmtes Angebot aufmerksam zu machen, etc.
Sie möchten also Besucher und Interessenten auf Knopfdruck generieren. Dafür ist Suchmaschinenoptimierung ungeeignet.

GOOGLE ADS

 
Eine weitere Möglichkeit bei Google gefunden zu werden, sind kostenpflichtige Werbeanzeigen, sogenannte Ads.
Damit lassen sich Webseiten sichtbar machen, die über die organische Suche nicht, oder nur weiter hinten gefunden werden können. Außerdem lassen sich so Anzeigen für Suchbegriffe schalten, auf die die Webseite nicht optimiert ist. Diese Ads erscheinen in der Google-Suche über den eigentlichen Webseiten, Sie können sich also ein Platz 1-Ranking auf Knopfdruck buchen.

[Insider-Tipp: Schalten Sie Google Ads bspw., um Privatpatienten zu gewinnen oder/und Selbstzahlerleistungen zu bewerben. Somit haben Sie einen direkt messbaren Return on Investment (ROI). Ist dieser positiv, können sie skalieren.Ein Beispiel: Sie bewerben eine Selbstzahlerleistung mithilfe von Google Ads, mit einem Budget x. Ihr Umsatz steigt anschließend durch diese IGEL-Leistungen um Betrag y. Ist y höher als x, haben Sie einen positiven ROI. Erhöhen Sie nun Betrag x weiter, wird sich i.d.R. auch Ihr Umsatz y erhöhen. Das versteht man unter Skalierung.]

Natürlich bedarf es auch hier einiges an Erfahrung und Wissen, um Anzeigen mit hohem Return on Investment zu schalten.
Erfahrungsgemäß "verbrennen" Anfänger bei Google Ads i.d.R. eine Menge Geld.

SOCIAL MEDIA

 
Besucher, sogenannter Traffic, lässt sich aber nicht nur über Suchmaschinen generieren, auch die sozialen Medien sind eine wunderbare Traffic-Quelle. Jedoch ist die Herangehensweise hier eine vollständig andere.

Zur Erklärung: Bei Google sucht ein User intrinsisch motiviert, also aus eigenen Stücken nach dem, was ihn interessiert, was er braucht oder sucht. Der primäre Gedanke der sozialen Netzwerke ist jedoch nicht Informationsbeschaffung. Vielmehr geht es um Unterhaltung, Kontakte mit Freunden und Verwandten, oder schlicht Zeitvertreib.
Das erfordert von Unternehmen und Werbetreibenden eine andere Ansprache, sowie ein vollständig anderes Auftreten. Hier liegt der Fokus viel mehr auf persönlichem, zwischenmenschlichem Umgang.

Die Kunst ist es also, Mehrwert zu schaffen, zu unterhalten und dabei trotzdem die eigenen Marketing-Ziele nicht außer Acht zu lassen. Schafft man es, interessante, relevante und unterhaltsame Inhalte zu veröffentlichen, wird man neue Follower gewinnen, die eigenen Inhalte im Netz verbreiten und bestehende Follower langfristig binden!

-> Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit im Netz durch SEO, Google Ads oder/und Social Media!

2. FREMDE IN INTERESSENTEN UMWANDELN


Dieser Schritt schließt nahtlos an Schritt 1 an. Klickt ein völlig Fremder auf Ihre Anzeige, den Link zu Ihrer Homepage oder folgt Ihnen in den sozialen Medien, dann tut er das nur, wenn Ihre Inhalte (man spricht von Content) ihn interessieren, oder ihm einen Mehrwert liefern.
Das bedeutet: Ohne guten Content, werden Sie es langfristig sehr schwer haben, neue Patienten im Netz zu gewinnen und auch zu halten.
Oder: Sie müssen immer mehr Geld ausgeben, um schlechten Content auszugleichen. Eine Garantie, dass mehr finanzieller Einsatz schlechte Inhalte aufwiegt, gibt es jedoch nicht!


3. INTERESSENTEN IN PATIENTEN UMWANDELN


Ist Ihr Content interessant und relevant, werden Sie Ihre Reichweite und somit Ihre Sichtbarkeit im Netz erhöhen. Das alleine reicht jedoch nicht. Sie wollen ja nicht Content produzieren, nur um Content zu produzieren. Sie sollten das nur als ein Mittel zum Zweck betrachten. Content Marketing ist schließlich nur ein weiteres Werkzeug, das dem großen Ziel dient: Mehr Patienten in die Praxis bekommen!

Das bedeutet: Sie müssen Ihre Interessenten konvertieren - und zwar in "Kunden". Man spricht hier von einer Kunden- oder Kauf-Conversion. In Ihrem Fall könnte man sie als Besuchs-Conversion bezeichnen (Patient besucht Ihre Praxis, wird also zu Ihrem "Kunden").
Ab diesem Punkt, zeigt Ihre Online Marketing Strategie direkte Wirkung.

Doch wie schaffen Sie diesen entscheidenden Schritt?

Durch RELEVANZ!

Wenn Sie die Bedürfnisse, Wünsche oder Probleme Ihrer Interessenten genau kennen und treffen, gibt es kein Zurück mehr. Ein Mensch mit einem Problem wird dann aktiv, wenn er die Lösung dieses Problems klar vor Augen hat.Bieten Sie ihm diese Lösung an, wird er Ihr "Kunde". Ganz einfach!

Aber: Die Bedürfnisse, Wünsche und Probleme genau zu kennen, ist eben nicht so einfach...
Dafür brauchen Sie entweder Statistik (wenn Sie nur genug Menschen ansprechen, werden - rein statistisch - schon einige dabei sein, die Sie erreichen wollten)

oder...

mit deutlich geringerem Streuverlust: Daten!

Sie müssen Messen und das Gemessene interpretieren!
Dadurch sind Sie in der Lage, genau herauszufinden, wer Ihre Zielgruppe ist und wie sie tickt. Mit professionellem Datenmanagement sind Sie in der Lage, Ihre Marketing-Bemühungen zielgerichtet einzusetzen und genau ins Schwarze zu treffen.
 
"Auf gut Glück" ist der Tod jeder Strategie. Zielgerichtetes und datengetriebenes Online Marketing für Ärzte hingegen, ist die Basis Ihres Erfolgs.

-> Produzieren Sie relevanten und interessanten Content, um neue Interessenten zu gewinnen! Wandeln Sie diese anschließend (datenbasiert) durch relevante Angebote in Patienten um!

4. BESTEHENDE PATIENTEN LANGFRISTIG BINDEN
5. NACHHALTIGE IMAGE-PFLEGE BZW. IMAGE-ENTWICKLUNG


Diese beiden Punkte gehen Hand in Hand, daher fassen wir sie hier zusammen.
Haben Sie einen neuen Patienten gewonnen, sollten Sie ihn an Ihre Praxis (möglichst lange) binden. Schließlich ist es viel einfacher, einen bestehenden Patienten zu halten, als einen neuen zu gewinnen.
Doch wie schaffen Sie das?

Mit Sicherheit haben Sie im Laufe der Jahre schon Taktiken entwickelt, um Patienten zu "treuen" Patienten zu machen. Seien es Service-Leistungen, seien es Zusatz-Angebote, oder schlicht Symphatie.
Ein Patient, der sich gut behandelt fühlt, Sie für kompetent hält und sich in Ihrer Praxis wohl fühlt, wird immer wieder zu Ihnen kommen - Frei nach dem Motto: "Never change a winning system".

Sie erkennen schon: Es läuft am Ende darauf hinaus, wie der Patient Sie und Ihre Praxis, Ihr Team, Ihre Behandlung, etc. wahrnimmt.
Es geht nicht um Logik, um Ratio oder Argumente - Es geht um Emotionen.

In der freien Wirtschaft hat man das schon lange erkannt. Das beste Beispiel ist die Firma Apple: Apple hat äußerst treue Kunden, die jedes neue Gerät dieser Firma kaufen, nur weil es auf den Markt kommt. Die Frage, auf eine andere Marke umzusteigen, die vielleicht sogar besser geeignet wäre (und deutlich günstiger ist), stellt sich vielen nicht mal im Ansatz. Doch warum ist das so?

Apple hat in den letzten Jahren / Jahrzehnten durch brillantes Marketing ein Image aufgebaut, das an die Emotionen der Kunden gerichtet ist. Sie werden bei Apple niemals Werbung sehen, die sich selbst oder technische Details in den Mittelpunkt stellt. Immer geht es um den Nutzer, was dieser mit Apple-Produkten tun kann und vor allem: Welche Aussenwirkung er damit erzielt. Es geht um Freiheit, Qualität und "Anderssein".
Apple steht für Qualität und Querdenker - Somit gehört jeder Nutzer dieser Produkte zu einem exklusiven Kreis. Ein exklusiver Kreis von Weltveränderern, kreativen Köpfen und Querdenkern. Dieses Image hat Apple jahrzehntelang mit Erfolg aufgebaut und damit eine unglaubliche Kundenbindung erschaffen. Ein iPhone ist nicht einfach nur ein smartes Telefon, es ist ein Statement!

Nun sind Sie nicht Apple - Dennoch können Sie die gleichen Marketing-Instrumente verwenden, um ein Image zu erschaffen, dass die Emotionen der Menschen anspricht.

Seien Sie nicht einfach nur ein weiterer Arzt, von denen es genug andere gibt - Seien Sie der innovative Arzt, der neue Wege geht. Behandeln Sie nicht nur nach Schema F, gehen Sie einen Schritt weiter.

Wie kann das in der Praxis aussehen? Hier einige Beispiele von Medizinerinnen und Medizinern, die neue Wege gegangen sind und damit Erfolg hatten:

Der YouTube-Kanal von Dr. Johannes Wimmer

 

Die digitale Sprechstunde der TeleClinic

 

zahnarzt.berlin auf Instagram mit über 4.800 Fans

 
Sie sehen, Möglichkeiten gibt es viele, suchen Sie sich die für Sie passende heraus. Seien Sie hier auch gerne kreativ!
Was gibt es noch nicht? Was könnten wir besser als andere? Was könnte die Menschen interessieren?
Und am Wichtigsten: "Wofür stehe ich?" bzw. "Wofür möchte ich bekannt sein?" -> Image

Weitere Insider-Tipps rund um das Thema Online Marketing für Ärzte, finden Sie in unserem Online Marketing Insider-Report 2019. Diesen können Sie hier kostenlos und unverbindlich anfordern:
 

Kostenlosen Online Marketing Insider-Report anfordern!